Sitzungsbericht 2002

Sitzungsbericht 2002

Geschrieben von Jens Barthel

DAT KÖLSCHE HÄTZ – Sitzung 2002 im Willi Ostermann-Saal (Satory Köln).

19:30 Uhr: Pünktlich betritt das Kölner Kinderdreigestirn in Begleitung der Ehrengarde der Stadt Köln, unter dem Jubel der Jecken, den Willi-Ostermann-Saal.
Die Paveier sorgen für die erste große Überraschung und bringen Brings mit auf die Bühne. Als die "Superjeilezick" durch den Saal schmettert, hält die Jecken Nichts mehr auf ihren Stühlen.
Wolfgang Reich und Guido Cantz strapazieren die Lachmuskeln der Besucher.
Als die Rabaue ihr "Hände zum Himmel" spielen, wippt der Saal in alle Himmelsrichtungen !
Dem "Herz-Publikum" bleibt nicht viel Zeit sich zu erholen um der humorvollen Darbietung des Schnäuzer-Duo zu lauschen, denn schon stand der Saal wieder, als die Cheerleader des 1.FC. Köln, unter den Klängen des Songs ...unser Hätz schlägt für den FC-Kölle, zum Mitsingen animierte.
Auftakt der 2.Halbzeit mit den Kammerkätzchen und Kammerdienern. Nach der ersten tänzerischen Darbietung, kündigt Jörg Orth eine kleine Rede an, die sich als wohl das Highlight der Veranstaltung entpuppt. "In den letzten Jahren haben uns immer wieder Leute angesprochen und gesagt ....wenn wir mal was für euch tun können dann meldet euch. Also haben wir die letzten Tage ein wenig telefoniert......" Dann begann Jörg aufzuzählen " 1 Familienwochenende in Disney-Land Paris , Dienstagszugteilnahme (Ehrenfeld) incl. Wurfmaterial für 6-8 Kinder, 1 Skiwochenende mit kompletter Skiausrüstung in Mayerhofen , 10 Gutscheine von Sony für Diskman, 150 Kinder-CD's usw.... usw........" Im Saal ist es "totenstill" !!! Vereinzelt wischen sich die Besucher ihre Tränen aus den Augen. Erst als die Aufzählung beendet ist, erhebt sich das Publikum und applaudiert frenetisch !!!! Robert Greven ringt nach Fassung !!! Hut ab vor dieser unglaublichen Aktion !!!!!!

collage_1_2002

Fritz Schops "Das Rumpelstilzche" hat einige Mühen das bewegte Publikum mit seiner Rede wieder zum Zuhören zu animieren. Der Werbefachmann "Bernd Stelter" schafft es schlussendlich, mit seiner Mischung aus Witz und Gesang, das Publikum wieder in die Freuden des Karnevals zurück zu führen.
Die Hillige Knächte und Mägde der Lyskirchener Junge verzaubern die Jecken mit ihren Tänzen.
Bevor die Räuber die Sitzung mit ihrem neuen Hit "..die Rose" schließen, überreichen die Organisatoren von "dat kölsche Hätz" einen Scheck in Höhe von 36.397,48 € , an den Vorsitzenden des Fördervereins für krebskranke Kinder Köln e.V. Herrn Ulrich Ropertz.

collage_2_2002

Vielen Dank allen Besuchern und Sponsoren die zu diesem großartigen Ergebnis beigetragen haben !!!!!!!!!!!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und analytische Cookies sowie Dienste zur optimalen Darstellung.
  • Nur Cookies von dat-koelsche-haetz.de zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzbelehrung
Impressum

Zurück