Jahrgang: 1961, 2 Töchter
"Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag."

Warum ich Dat Kölsche Hätz gegründet habe:
Es begann mit dem Tod meiner dreieinhalbjährigen Tochter Saskia. Sie starb an einem Gehirntumor. Im Jahre 2000 gründete ich mit einigen Freunden "Dat Kölsche Hätz". Wir können nicht heilen, aber wir können den Kindern sehr oft ein Lachen zurück geben. Und mit einer Gesamtspendensumme von 1 Million Euro (Stand 2010) konnten wir bisher viel Sinnvolles für viele Kinder tun. Zum festen Veranstaltungsprogramm gehören mittlerweile ein karnevalistischer Frühschoppen sowie ein Scheunenfest im Sommer. Alle Informationen zu Veranstaltungen von "Dat Kölsche Hätz" sehen Sie auf diesen Internetseiten.

Bitte unterstützen Sie uns und helfen Sie damit krebskranken Kindern in Köln!