Unermüdlich im Einsatz fürs Hätz

Bereits seit einigen Jahre unterstützt Hermann-Josef Gilgenbach DAT KÖLSCHE HÄTZ.  Als ehemaliger Prinz im Dreigestirn in Hürth-Kalscheuren ließ er sich 2015 seine Haare für den guten Zweck abschneiden. Begeistert von der Idee, Kindern ein Lachen schenken zu können, suchte er weitere Wege, Spenden zu sammeln.

Auf seine Initiative hin wurden so Spendendosen in verschiedenen Gastronomiebetrieben im Rhein-Erft-Kreis aufgestellt. Regelmäßig besucht er diese Gastronomen und sorgt dafür, dass die Spende direkt beim Förderverein für krebskranke Kinder e.V. persönlich ankommen.

Mittlerweile nimmt er auch an unsere 5-Euro-Foto-Aktion teil und auch darüber sammelt er fleißig Spenden für unsere Pänz. Insgesamt haben wir ihm bis zum Ende 2016 eine Gesamtspende von 3000 Euro zu verdanken. Hut ab vor soviel Engagement!